Willkommen beim TC Blau-Weiß Gaggenau

Sie befinden sich auf: Aktuelles

    Unsere Werbepartner:

                                                                              

    Zum Seitenanfang

    Tennishalle bis auf Widerruf geschlossen

    Liebe Clubmitglieder,

    aufgrund des Beschlusses der Landesregierung muss die Tennishalle ab sofort geschlossen und der komplette Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt werden.

    Wie lange das Ganze dauern wird, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vorhersagen.

    Wir bitten um Euer Verständnis.

     

    Zum Seitenanfang

    Mitgliederversammlung

    Schneider wieder gewählt

    Ehrungen für langjährige Mitglieder

    Bei der Mitgliederversammlung des TC Blau-Weiß Gaggenau am vergangenen Freitag standen satzungsgemäß Neuwahlen an. Dirk Schneider wurde wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er geht mit dem 2018 übernommenen Vorsitz in seine zweite Amtszeit, in der ihn der zum 2. Vorsitzenden bestellte Kai Gibhardt vertreten wird. In ihren Vorstandsämtern wurden ebenso einstimmig Thorsten Keil als Sportwart, Andreas Rahner als Vergnügungswart, Simone Schnepf als Mitgliederverwalterin und Thomas Reich als Schriftführer bestätigt. Für den Nachwuchs berief die Versammlung Dagmar Brommler zur Jugendwartin. In seinem Jahres- und Geschäftsbericht ging der 1. Vorsitzende auf die Leistungsklassenturniere wie den Sommer-Cup und den Murgtal-Cup ein, bei denen mehr als Hundert Tennisspieler und Tennisspielerinnen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz auf der Anlage am Selbacher Weg zu Gast waren. Für herausragende Einzelleistungen gab es öffentliche Anerkennung durch die Stadt Gaggenau, die beim Sportlerempfang Nachwuchsspieler Nicolas Bub und Regionalligaspielerin Claudine Wilk mit der Silbermedaille auszeichnete. Für den Sieg bei den Europameisterschaften der  Damen 35 wurde Isabelle Wilk mit der Goldmedaille geehrt. Den Mitgliedern dankte Schneider für ihren unermüdlichen Einsatz rund um das Vereinsgelände mit besonderem Dank an das „Greenkeeperteam“, seinen Vorstandskollegen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und der Tennistaverne „La Pfeffermühle“ für den gastronomischen Service. Dank gab es auch für den immer mit Rat und Tat zur Seite stehenden Altvorsitzenden Bernd Lämmel, der auch in diesem Jahr als Versammlungsleiter die Genehmigung des Kassenberichts von Kassenwart Roman Schäfer und die Entlastung des Gesamtvorstands durch die Versammlung herbeiführte. Die Rechnungsprüfer Patrick Jarlan und Patrick Kuhn hatten ihm eine ordnungsgemäße und lückenlose Buchführung bescheinigt. Die sportlichen Erfolge der Mannschaften hob Sportwart Thorsten Keil heraus, der über die Vizemeisterschaft der Damen 30  ebenso berichtete wie über den Klassenerhalt der Damen 60 jeweils in der Regionalliga Südwest und den Aufstieg der Herren 65 in die Oberliga. Der ausscheidende Jugendwart Dennis Wessling beglückwünschte die U12 Juniorinnen zu ihrem Aufstieg in die 2. Bezirksliga und die U14 Juniorinnen zu einem guten dritten Platz in der 2. Bezirksliga. Für Einzelerfolge sorgten der vierzehnjährige Nicolas Bub als Gewinner der Wilson Masters und der U12 Junior Santino Reißig als Sieger der Neckar Bowl Open 2019. Mit acht gemeldeten Jugendmannschaften, dem Konzept zur Förderung des Jugendsports in enger Zusammenarbeit mit der Tennisschule Wilk und freizeitlichen Aktiviäten wie Hüttenwochenende und Weihnachtsfeier sei man guter Dinge für die neue Saison.  Das gleiche gelte auch für die Mitgliederzahl des Traditionsclubs, die seit Jahren konstant sei, wie Mitgliederverwalterin Simone Schnepf ausführte. In seinem Bericht zu den freizeitlichen Aktionen des Vereins lud Vergnügungswart Andreas Rahner zu den Veranstaltungsklassikern ein, der Saisonerföffnung am ersten Mai, dem Sparkassen-Cup und dem Weinturnier im Herbst. Blumen wurden verteilt im Rahmen der Ehrung von langjährigen Mitgliedern an Edgar Nufer für 50 Jahre,  an Alice Rahner, Ursula Florus für 60 Jahre und an Gisela Rauch für 66 Jahre Mitgliedschaft.  

     

    Zum Seitenanfang

    Süddeutsches Sichtungsturnier

    Nach Bezirksmeisterschaft weiterer Erfolg für Sarah Alilovic

    Vom 31.1. bis 02.02.2020 fand das Süddeutsche Sichtungsturnier der U11/12 Junioren und Juniorinnen in Stuttgart statt. Bei dem im Landesleistungszentrum des Württembergischen Tennis-Bundes ausgetragenen Turnier der Landesverbände Baden, Bayern, Hessen und Württemberg erzielte die Gaggenauerin Sarah Alilovic einen beachtlichen dritten Platz, nachdem sie bereits im Januar Bezirksmeisterin geworden war. Die Spielerin des TC Blau-Weiß Gaggenau und 14. der Deutschen Rangliste (DRL) der U12 Juniorinnen landete gegen Kaya Kirschner vom Hessischen Tennis-Verband (DRL 62.) und gegen Karin Kildisiute vom Württembergischen Tennis-Bund, (DRL 54.) klare Siege in zwei Sätzen. Im dritten Gruppenspiel hatte sie  gegen Lotte Helmensdorfer (DRL 7.) vom Bayrischen Tennis-Verband  in einem knappen Spiel das Nachsehen im Matchtiebreak,  qualifizierte sich dank der ersten Siege für das Halbfinale.  Dort verlor sie gegen  Mia Breuer (WTB),  die ihr körperlich deutlich überlegen war,  verbuchte aber mit dem dritten Platz das beste Ergebnis für den Badischen Tennis-Verband, über das sich die Heimtrainerinnen C. und I. Wilk und die Verbandstrainerin Susanne Schaffner freuten.

     

    Zum Seitenanfang

    Bezirksmeisterschaften U12

    Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften für Santino Reißig und Sarah Alilovic

    Für Sarah Alilovic und Santino Reißig,  Junioren des TC Blau-Weiß Gaggenau, endeten die Bezirksmeisterschaften vergangene Woche mit Erfolgserlebnissen. Bei den in Bruchsal und im Sportpark Gärtner in Ubstadt-Weiher ausgetragenen Meisterschaften der Jahrgangsklasse U12 erreichten beide Nachwuchsspieler das Finale. Santino Reißig, Nummer 64 der Deutschen Rangliste der U12, hatte nur im Finale gegen den an Eins gesetzten  Philipp Neff vom TC Wolfsberg Pforzheim das Nachsehen. Die Vizemeisterschaft wurde Santino mit der erstmaligen Qualifikation für die Badischen Meisterschaften im März versüßt. Sarah Alilovic,  Position 14 der Deutschen Rangliste der Juniorinnen U12, setzte sich souverän und ohne Spielverlust durch. Im Finale traf sie auf Mariam Tabutsadze vom TC Durlach. Mit einem deutlichen 6:0 6:0 ließ Sarah auch hier nichts anbrennen und sicherte sich damit den Titel der Bezirksmeisterschaft. Neben der Qualifikation für die badischen Meisterschaften darf sie sich auf zwei Einladungsturniere im Februar freuen. Die Juniorin des TC Blau-Weiß Gaggenau wird beim Süddeutschen Sichtungsturnier in Stuttgart und beim Baden Junior Cup in Leimen antreten, beides Turniere der höchsten Spielkategorie (J1).

    Zum Seitenanfang